Hallo,

mein Name ist Janine Blumenauer.

Immobilienszene ist mein Blog.

Hier dreht sich alles um die Immobilie. Ich verzichte auf „trockenes“ Wissen. Viel mehr stecke ich meine Blogarbeit in lebendige Beiträge und Erzählungen über meinen Alltag, Erfahrungswerte und fundiertem Know-How aus langer Erfahrung meiner Schwiegerfamilie seit 1949.

# Wie alles begann

Durch Zufall! Als Industriekauffrau in meiner Heimat Schongau *einem Kleinstadt-Idyll in Oberbayern* beworben, kam ich zu einem Immobilienunternehmen. Das Unternehmen konnte keine Industriekauffrau gebrauchen, sondern wollte jemanden zur Immobilienkauffrau ausbilden – ich konnte nach einem Vorstellungsgespräch überzeugen und begann meine Ausbildung mit Ende 16.

Ich hatte keine Idee, was mich erwartet.

Ich begann also meine Ausbildung in einem Schongauer Unternehmen, das hauptsächlich als Hausverwalter tätig war. Zwar gab es dort auch eine 1Mann-Maklerabteilung-dort lief es jedoch eher schlecht.

Leider musste ich in dieser Zeit harte Mobbing-Erfahrung durchstehen. Als einzig „Außenstehende“ war ich in ein Familienunternehmen gekommen – dort arbeitete ein Ehepaar und dessen Sohn. Heute denke ich, dass der Misserfolg des Unternehmens zu großer Frustration geführt hat und ich ein guter Kanal war, die Frustration abzubauen.

Als das Mobbing Ausmaße annahm, die für mich nicht zu ertragen waren, wandte ich mich an einen Kollegen, den ich in der Berufsschule kennengelernt hatte. Jan, mein heutiger und bereits langjähriger Lebensgefährte war derart erschüttert über die Zustände, dass er seine Familie (ein alteingesessenes Maklerunternehmen) um Hilfe bat.

Tatsächlich konnte ich in einem persönlichen Gespräch überzeugen, auch wenn das Unternehmen eigentlich keine weiteren Auszubildenden suchte – so entschied ich mich, die Ausbildung in Schongau abzubrechen und in München zu Ende zu führen.

# Ab in einen neuen glücklichen Lebensabschnitt

Also zog ich mit Ende 17 aus meinem Elternhaus aus und ging alleine nach München – eine völlig neue Umgebung. Mein einziger Anschluss war mein heutiger Lebensgefährte.

(Ich mit fast 18 Jahren in neuer Umgebung – im Jahr 2008)

# Beginn meiner Makler-Karriere

Eine 3-tägige Intensiv-Schulung brachte mir die Basics bei. Ich weiß noch genau, wie ich zu meinen Eltern sagte: So viel habe ich in den letzten 2 Jahren nicht gelernt. Ich hatte das Glück eine Koryphäe in der Immobilienwirtschaft kennenzulernen – Herr Jochen Blumenauer – der Vater von Jan – mein Schwiegervater in spe.

Jochen brachte mir die Kunst des Makelns bei. Ich durfte bei Verhandlungen dabei sein, notierte mir in meinem Alltag 1000ende Fragen und lernte, lernte, lernte.

Mit den gelernten Basics „bewaffnet“, trat ich mutig in den Markt. Die schlimmen Erfahrungen die ich in meinem ersten Ausbildungsbetrieb machen musste, haben mich gestärkt – ich hatte nichts zu verlieren und ging voller Mut in meine Zukunft. Ich lernte sehr schnell und machte innerhalb kürzester Zeit meine ersten Erfolge.

Mit 19 Jahren verkaufte ich mein erstes Haus mit einem Objektvolumen von ? 1.4 Millionen. Heute habe ich mich erfolgreich in München etabliert.

(Ich mit 22 Jahren bei der Eröffnung unseres Ladengeschäfts in München-Pasing)

# Heute

Heute blicke ich in eine erfolgreiche Zukunft. Ich bin so dankbar für die unzähligen, wertvollen Erfahrungen die ich in den letzten Jahren gesammelt habe – so dankbar für mein Vertrauen in mich und meine Fähigkeit.

Heute sitze ich mit Familie Blumenauer und einem wertvollen Kompetenzteam in München-Nymphenburg (siehe Bild) und freue mich auf alles was kommt.

Mein Anspruch an mich und meine Tätigkeit ist es, Menschen ein wertvoller Begleiter in einer so wichtigen Lebensentscheidung zu sein, Sicherheit zu geben & Lösungsansätze zu generieren, die eine Entscheidung oft erst möglich machen. Die Vermittlung zwischen zwei Parteien mit unterschiedlichen Interessen so zu begleiten, dass beide Parteien von einer Lösung profitieren – das ist die Kunst der empathischen Vermittlung – danke an Jochen Blumenauer für dieses einzigartige Know-How, für die Geduld und das tiefe Vertrauen in meine Fähigkeit.

Danke an die gesamte Familie Blumenauer für die großen Chancen, danke an meine Familie für die stetige Unterstützung und danke an meine Mentoren, die mir Ihre Zeit schenken.

Ich freue mich, euch einen Einblick in meine Tätigkeiten, Gedanken, Visionen und mein Know-How zu gewähren.

Ich freue mich, wenn meine Beiträge Menschen inspirieren. Ich freue mich, Sie kennenzulernen.

Ihre Janine Blumenauer

Janine Blumenauer und ihre persönliche Assistenz Frau Glaser
(Janine Blumenauer und ihre persönliche Assistenz Frau Glaser)